Den Pressetext und die Bandfotos gibt es als gepackte Dateien zum Download

Presseinfo   Pressetext



Bandfotos 1 Cromdale Fotos



Bandfotos 2 Cromdale Live Fotos
CROMDALE

Cromdale besteht seit Dezember 1998. Anfangs noch als reines Spaßprojekt gedacht, haben sich die Mitglieder mit dem Erscheinen der ersten CD, den positiven Reaktionen der Fans und den immer häufiger werdenden Auftritten ständig weiterentwickelt und motiviert gefühlt, die Band am Leben zu halten. Cromdale zelebrieren eine kraftvolle musikalische Vision aus Genres wie Folk, Rock, Folklore, Metal und Ska. Sie hauchen dabei altbekannten irischen und schottischen Traditionals ebenso Leben ein wie russischer Folklore und explosiven Eigenkompositionen.

Der beschwörende Gesang von Thomas Senge ist dabei ein Charakteristikum der Band. Tief, rau und zu jeder Zeit eingängig, erzählt er die Geschichten von Cromdale. Diese drehen sich um mystische Sagen und romantische Liebesgeschichten aber auch um die dunklen Seiten des Lebens wie Krieg, Hass und Tod. So vielfältig wie das Leben selbst ist auch das musikalische Buch, aus dem die Celtic-Folk-Rocker lesen. Irgendwo zwischen wilder und ursprünglicher Rockmusik, keltischer Kraft der nordischen Muse und dem verschlagenen Geist der Piraterie entfaltet sich die kreative Explosivität von Cromdale. Neben den trabenden, rasanten Up Tempo-Nummern sind auch die gefühlvollen Balladen ein Metier, in dem die Band musikalisch brilliert. Romantische Melodien und poetische Texte werden zu einer akustischen Nostalgie vereint, die den Zuschauer beim Hören sofort berührt.

Die Klangkulisse von Cromdale wird dabei neben dem Gesang zusätzlich von wuchtigen Gitarren (Arnold Ottmann), treibenden Bassläufen (Benedikt Pankoke) und den im Puls der Band bebenden Drums (Guido Henrici) kreiert. Antje Bahr begeistert gleichzeitig mit dem virtuosen Spiel von Geige und Mandoline, während Madiel dem Dudelsack mittelalterlich-rockige Klänge entzaubert und mit der Whistle die breite Instrumentierung der Band vervollständigt.

Mit mehreren Hundert Auftritten im In- und Ausland haben sich Cromdale über die Jahre nicht nur eine treue und stetig wachsende Fangemeinde, sondern auch herausragende Qualitäten als Live-Band erspielt. Sie haben Auftritte auf allen wichtigen Folkfestivals, sind neben den eigenen Alben auf diversen CD - Samplern vertreten und hatten mehrere Radio- und TV-Einsätze.

Die Live-Shows von Cromdale sind mitreißend und explosiv und das bei Gelegenheit auch im wörtlichen Sinne, denn bei dieser Band kommt auch mal Pyrotechnik zum Einsatz. Wenn diese dem Publikum nicht die Wärme in die Leiber treibt, so ist es letztlich immer die Leidenschaft, die von jedem Musiker der Band auf der Bühne offenbart wird. Die ursprüngliche Kraft des Rock verbindet sich bei Cromdale in wilder Umarmung mit Nostalgie, Romantik und purer Lebensfreude zu einem einzigartigen musikalischen Live-Erlebnis!


CROMDALE sind:

Arnold Ottmann: E-Guitar, Mandolin, Fiddle, Backing Vocals
Guido Henrici: Drums
Madiel: Bagpipes, Whistle, Backing Vocals
Nicole Kaiser: Accordeon, Backing Vocals
Benedikt Pankoke: Bass
Thomas Senge: Lead Vocals, Acoustic Guitar

CREW:

Midge Teepe: Tontechnik
Holger Peter: Merchandise

CROMDALE Discographie:

CD “After Years” (2000) (Newtone)
CD “Forgotten Tales” (2003) (Newtone)
CD “Out of the Dark” (2005) (Newtone)
CD “Es ist ein Troll entsprungen” (2009) (Easyplay)
CD “Lost Souls“ (2012) (Timezone)

CD - Sampler: “Sound of theCity” (2002)
CD - Sampler: “Vlotho 2003” (2004)
CD - Sampler: “Best of Burgfolk” (2005)
CD - Sampler: “Folk im Schlosshof Live” (2008)
CD - Sampler: “Sound Trip: Schottland” (2009)
CD - Sampler: “Sound Trip: Irland” (2009)
CD - Sampler: “Folk im Schloßhof Live” (2010)
CD - Sampler: “Zillo Medieval” (2010)

DVD - Sampler: “Folk im Schlosshof Live” (2008)
DVD - Sampler: “Folk im Schlosshof Live” (2010)